Hundekämme und Katzenkämme

Hundekämme und Katzenkämme.

Für was braucht man Kämme bei Hunde und Katzen?

Es kommt auf die Fell Art und Anwendung an.
Wir unterscheiden Kämme und Stiel Kämme, als Faustregel kann man sagen, für alle anstrengenden Sachen einen Stiel Kamm und fürs Schneiden und leichtes Auskämmen einen normalen Hundekamm ohne Stiel.
Wenn Sie hängendes gerades Fell benötigen dann einen feinen Kamm, bei Tieren mit Volumen einen möglichst breiten Kamm der auch verwendet wird wenn mal Kletten im Fell sind.
Fürs schnelle durchkämmen am besten ein Kamm mit langen und kurzen Zähnen.

Artikel 1 bis 16 von 23 gesamt

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 16 von 23 gesamt

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2