Erfolgreich den Hund mit einer Hundeschermaschine stylen.

Unser Hundefriseur erklärt wie man eine Hundeschur richtig macht.

Mit dem Kauf einer Schermaschine ist es nicht getan, einfach Schermaschine einschalten und losscheren funktioniert in den wenigsten Fällen.Gogis Hundepflegebuch deutsch

Unser professioneller Hundefriseur mit Jahrelanger Erfahrung in der Hundeschur und dem Hundestyling hat für Sie wertvolle Tipps zusammengestellt, damit die Schur auch funktioniert. Er hat das Handwerk des Hundestylings auch über 650 erfolgreichen Hundefriseuren weltweit beigebracht und in seinem Buch für Hundefriseure und begeisterten Hundefreunden niedergeschrieben.

Hier die grundlegenden Tipps wie eine Schur funktioniert.

Die Vorbereitung:

Bevor Sie mit der Schur beginnen können muss das Fell sauber und filz frei sein, beachten Sie bitte, dass man nicht in Filz schneiden kann sondern nur unterhalb der verfilzen Fläche(n). Die Schur kann also nur so lange werden wie auch der Filz von der Haut entfernt ist.

Schritt 1 Reinigen

Scherköpfe werden sehr schnell stumpf wenn man das Fell nicht vorher gut säubert.Hundebad

Daher muss der Hund vorher gut gebadet werden. Zuerst erfolgt die Vorwäsche um den gröbsten Schmutz und überschüssiges Fett zu entfernen. Danach wird das Fell gut ausgespült und der Hunde wird ein zweites Mal shampooniert um das Fell in die richtige Kondition zu bringen.

Der Hundefriseur verwendet in der Regel für das erste shampooniert das Universalshampoo und beim zweiten shampoonieren das rassespezifische Shampoo (schwarz, weiß, braun…) Wenn Sie den Hunde zu Hause baden können Sie natürlich auch 2 x das rassespezifische Shampoo verwenden, wichtig ist aber, dass Sie 2 x schamponieren.

So wird es gemacht:

Die Wassertemperatur sollte zwischen 37und 38 Grad betragen (nicht lauwarm das ist für den Hund zu kalt). Legen Sie den Duschkopf am Fell auf und durchnässen Sie gut das Fell. (Der Duschkopf sollte immer sehr nahe da den Köper gehalten werden dann ist es für den Hunde angenehm, bringen Sie keine Wasser in die Ohren, notfalls mit einem Wattebausch zustopfen).

Erstes shampoonieren:

Bei kürzeren Haaren verwenden Sie dazu am besten eine Gumminoppenbürste und massieren das Shampoo kreuz und quer ein, damit entfernen sich auch schon lose Haare. Bei längeren Haaren bürsten Sie das Shampoo im Wuchsrichtung ein (nicht hin und her Sie würden die Haare noch mehr verwirren statt entwirren). Spülen Sie das Shampoo aus.

Zweites shampoonieren:

Wiederholen Sie die Schritte und versuchen Sie Knoten bereits jetzt mit der Bürste zu lösen, danach das Shampoo gründlich ausspülen. (Solle Ihr Hunde zu Filz neigen verwenden Sie am besten das Langhaar Shampoo, dieses löst am besten den Filz)

Balsam ja oder nein?

Es kommt darauf an. Bei Hunden die viel Volumen im Fell haben sollten verwenden Sie den Volumenbalsam, er hilft auch bei der Schur und beim Scherenschnitt die Haare aufrecht zu halten.

Bei langen hängenden Haaren oder bei alles Hunden die Filz im Fell haben unbedingt die Hunde Haarmaske verwenden, diese löst am besten Verfilzungen. (die Maske braucht auch nicht gründlich ausgewaschen zu werden, Sie hilft in Folge beim entfilzen und beugt neuem Filz vor, einfach ein wenig ausspülen).

Schritt 2 Trocknen

Bei langen Haare ist es wichtig, dass Sie nicht kreuz und quer rubbeln, Sie würden sonst das Haar verwirren und müssen es mühsam wieder entwirren. Daher das Wasser in Wuchsrichtung ausstreichen oder das Wasser durch drücken absaugen. Am besten eignet sich dafür das GogiPet Zauber Tierhandtuch da es sehr viel Wasser ansaugt und sofort wieder verwendet werden kann bis der Hunde so trocken wie möglich ist.Hundetrockner

Jetzt erfolgt das eigentliche Trocknen, Entfilzen und Bürsten. Idealerweise verwendet man dafür eine Hundetrockner, da dieser nicht das Fell austrocknet, sondern das Wasser samt Schmutzrückstände und Kalk aus dem Fell bläst und dabei auch noch den Filz löst. Gleichzeitig sollte man mit mechanischen Mitteln Filz und Knoten entfernen.

Bei hartnäckigen Filzplatten müssen Sie relative radikal vorgehen wenn sie sich nicht mehr lösen lassen, dazu verwenden Sie einen Entfilzer um die Platten auf zu schneiden.

Größere Knoten schneiden Sie mit dem Enfilzungsmesser in Stücke bis Sie diese mit einem Entwirrhaken endgültig entwirren können. Bürsten Sie anschließen kleinere Koten aus, erst wenn Sie mit dem Hundekamm durch das Fell gleiten können, ist das Fell für die Schur bereit.

Schritt 3 Schur Vorbereitung:

Wenn Ihre Rasse Unterwolle hat wird dies zuvor mit dem Coat Master ganz oder teilweise entfernt.

Die Schur erfolgt in sich 3 wiederholenden Schritten:

Bürsten Sie das Fell gegen die Wuchsrichtung auf und schneiden Sie in Wuchsrichtung das Fell, danach wieder gegen die Wuchsrichtung aufbürsten und wieder in Wuchsrichtung scheren. Danach erfolgt das gleiche nochmals um eine glatte und gleichmäßige Schur zu erhalten.

Beachten Sie immer die Wuchsrichtung, denn wenn Sie einmal mit und einmal gegen den Strich scheren erhalten Sie unterschiedlichen Längen. (Nur bei Hunderassen wo sich das Fell nicht aufkämmen lässt wird gegen die Wuchsrichtung geschoren, aber auch hier konsequent gegen die Wuchsrichtung, dies sind allerdings Ausnahmen).

Beachten Sie:

Es schaut besser aus, wenn die Beine länger sind als der Körper gestalten, daher werden die Beine in der Regel mit der Schere geschnitten. Beine schauen mit einem Scherenschnitt auch besser aus, da man die Beine (selbst wenn diese krumm sind) optisch schön gerade stylen kann. Die Übergänge vom kürzeren Körper zu den längeren Beinen bearbeitet man mit der Modellierschere (Effilierschere) um einen gleichmäßigen (unsichtbaren) Übergange zu schaffen. Die Rute gelingt bei den meisten Rassen auch am schönsten mit der Modellierschere (Effilierschere).

Die Haare an den Ohren und zwischen den Ballen entfernen Sie am besten mit einer Pfotenschermaschine, das diese sehr vibrationsarm sind und nicht kitzeln, sehr geübte Hundepfleger können das auch mit einer Pfotenschere machen, aber sicherer ist immer eine Pfotenschermaschine.

Das sind die Grundlegenden Tipps die unser Hundefriseur für Sie zusammengestellt hat um eine erfolgreiche Schur durchführen zu können.

Begeistern Sie Ihren Hund für die Schur. Ihr Hund weiß ganz genau, dass er hübsch gemacht wird, wir haben schon viele Hunde richtig stolz aus unseren Hundesalons stolzieren gesehen, am meisten freut er sich über eine Belohnung. Wie wäre es als Lob für die gute Zusammenarbeit mit einem Fair Trade Hundespielzeug?