Unterschied zwischen Effilier- und Modellierschere

Unterschied zwischen Modellierschere und Effilierschere.

Damit es einfacher ist haben wir alle Scheren Effilierschere genannt mit dem Zusatz einseitig oder doppelseitig.

Korrekt wäre die doppelseitige Effilierschere, Effilierschere zu nennen und die einseitige Effilierschere, Modellierschere zu nennen. Da es aber immer wieder zu Verwechslungen kommt haben wir es einfach einfacher gemacht.

Die Effilierschere (Doppelseitig gezahnt).

Die Effilierschere ist auf beiden Seiten gezahnt ist. Die Schneideblätter sind abwechselnd eingekerbt um nicht alle Haare zu erfassen. Mit einer Effilierschere wird ca. 1/3 der Haare einer Strähne geschnitten. Die Effilierschere sollte von erfahrenen Friseuren verwendet werden da sie schwieriger zu führen ist und man sehr sorgfältig schneiden muss.

Modellierschere

Die Modellierschere (Einseitig gezahnt)

Die Modellierschere ist nur auf einer Seite gezahnt – die andere Seite ist glatt. Mit einer Modellierschere wird ca. die Hälfte der Haare einer Strähne geschnitten. Die Modellierschere kann besser und genauer geführt werden.

Effilierscheren

Beide Scheren sorgen dafür dass die Haare in unterschiedlichen Längen geschnitten werden. Der Schnitt wirkt dadurch lockerer und vor allem sehr natürlich. Auch die Übergänge werden mit eine Modellierschere oder Effilierschere bearbeitet um die ev. Harten Kanten schön weich und „unsichtbar“ zu machen. Eine Linie die jedoch scharfkantig sein soll und die man auch als gerade Linie erkenne soll ist immer mit einer geraden oder gebogenen Hundeschere zu schneiden.

Zurück zu den Effilierscheren
Zurück zu den Hundescheren (allgemein)